Navigation umschalten

Textile Fasern


Aus der Natur und aus dem Labor: Die wichtigsten Rohstoffe, die wir für MEYER-Hosen verwenden.

Natürliche Textilfasern

Baumwolle (CO)


Seit tausenden von Jahren ist Baumwolle weltweit der beliebteste Rohstoff für Kleidung. Baumwollgewebe ist vielseitig einsetzbar, da es hohe Saugfähigkeit und eine feste, strapazierfähige Struktur mit angenehm weichem Griff bietet. Durch Beimischung von Elastan lässt sich seine Elastizität und Strapazierfähigkeit sogar noch verbessern. Hosen aus Baumwolle können zu jeder Jahreszeit getragen werden.

Pima Cotton


Die langfaserige Pima Baumwolle gilt als eine der feinsten Baumwollsorten. Sie stammt aus Peru und wird aufwändig von Hand geerntet. Außergewöhnliche Weichheit, schimmernder Glanz und Strapazierfähigkeit zeichnen sie aus. Sie ist seidig weich, besonders langlebig und resistent gegen Verfilzungen. Da sie außerdem hypoallergen ist, ist sie eine exzellente Wahl bei sensibler Haut.

Supima Cotton


Superior Pima ist eine besonders langfaserige Premium Baumwolle. Sie übertrifft gewöhnliche Baumwolle in Länge und Stärke der Fasern, wodurch sie noch weicher und glänzender ist. So entstehen angenehm zu tragende und gleichzeitig belastbare und langlebige Textilien. Supima Baumwolle wird zu sehr feinen Garnen gewebt, aus denen luxuriöse Stoffe entstehen. Hosen aus diesem Material garantieren ein weiches, kühles Tragegefühl. Außerdem profitiert der Träger von den atmungsaktiven und feuchtigkeitsabsorbierenden Eigenschaften.

Kapok (KP)


Kapok wird aus den Samen der Kapokbaumfrucht gewonnen. Das Material ist sechsmal leichter als Baumwolle - was es zur leichtesten Naturfaser der Welt macht. Daher galt sie lange Zeit als nicht verspinnbar. Durch besonders hohen Lufteinschluss in der Faser ist eine natürliche Thermoregulierung gewährleistet. In Kombination mit hochwertiger, handgepflückter Baumwolle entstehen Stoffe, die leichter sind als herkömmliche Baumwollstoffe und einen bemerkenswert seidigen Griff haben. Kapok enthält von Natur aus antibakterielle Stoffe und wirkt antiallergen – ideal für Allergiker.

Leinen (LI)


Leinen ist die älteste von Menschen verwendete Naturfaser. Schon die Ägypter haben systematisch Flachs angebaut, um daraus Leinen zu gewinnen. Bis heute ist das Herstellungsverfahren gleich geblieben. Leinen wird in der Regel für leichte Sommerbekleidung verwendet, da sich der Stoff frisch und kühl anfühlt. Es ist sehr strapazierfähig und wenig anfällig für Schmutz oder Bakterien. Gemischt mit Baumwolle sinkt die Knitteranfälligkeit. So wird Leinen pflegeleichter.

Wolle (WV)


Die außergewöhnlich gute Feuchtigkeitsaufnahme und die hervorragenden Wärmeeigenschaften machen Wollhosen zu einem optimalen Begleiter. Die Elastizität und Sprungkraft ist ausgezeichnet und reduziert das Knittern des Stoffes. Die Weichheit und der Tragekomfort sind von der Feinheit abhängig. Lammwolle und feine Merinowolle sind besonders weich. Durch ein spezielles Webverfahren kann man Wollstoffe mit Baumwollgarnen verknüpfen, so dass später auf der Innenseite der Bekleidung eine weiche, nicht kratzende und hautsympathische Fläche ist. Bei unseren MEYER Hosen wird die oftmals verwendete Merinowolle auch mit synthetischen Fasern gemischt, das verringert das Pilling und stabilisiert zusätzlich das Gewebe und erlaubt die Haushaltswäsche.

Synthetische Fasern

Elastan (EL)


Elastan besitzt eine hohe elastische Dehnbarkeit. Fasern aus diesem Material springen immer wieder in Ihren ursprünglichen Zustand zurück. Gewebe mit Elastan kennt man unter dem Begriff Stretch. Es überzeugt durch Dehnbarkeit und gutes Rücksprungsverhalten bei verringerter Knitteranfälligkeit.

Elastomultiester oder T400 (EME)


Diese Elastikfaser veredelt Denimstoffe. Ihre molekulare Struktur sorgt dauerhaft dafür, dass sich gedehntes Gewebe bei Entlastung wieder in seine ursprüngliche Form zurückzieht. Solche Stoffe erholen sich rasch und beulen nicht aus.

Polyester (PES)


Polyester ist die in der Bekleidungsindustrie am häufigsten verwendete synthetische Faser. Sie überzeugt durch ihre hervorragenden Spezial-Eigenschaften. Je nach Verarbeitung ist die Faseroberfläche sehr glatt und eher kühlend oder aber aufgebauscht und eher wärmend. Dabei nimmt sie kaum Feuchtigkeit auf, was wiederum einen sehr guten Feuchtigkeitstransport gewährleistet. Gleichzeitig ist die Faser ausgesprochen elastisch dehnbar. Durch Beimischung von Polyester wirken Farben oft intensiver.

Unsere neuen Looks

Alle Produkte anzeigen

Schneiderkunst aus Tradition


Unser familiengeführtes Unternehmen fertigt seit über 50 Jahren Hosen für Männer – in eigener europäischer Fertigung. Wir wissen, was eine gute Hose ausmacht.

Mehr über unsere Produktion